0049.152.26644888 info@anna-momber-heers.de

Was es gilt, jetzt zu stärken:

Emotionalität & Kreativität

„Im Umgang mit der Entwicklung von KI gilt also, die urmenschlichen Fähigkeiten zu stärken, Emotionalität und Kreativität. Es wäre aber auch sicher gut, wenigstens eine Ahnung davon zu haben, wie Software eigentlich funktioniert.“

„Das Besondere an dieser technischen Entwicklung ist ja, dass sie exponentiell abläuft. Menschen tun sich schwer, das intuitiv zu erfassen. Daher ein Beispiel: Wenn ins Rund eines Fußballstadions alle zwei Sekunden Wasser getropft würde, erst ein Tropfen, dann zwei, dann vier, dann acht und immer so weiter die doppelte Menge – wie lange würde es dauern, bis die riesige Betonschüssel voll ist? Die Antwort: Nicht einmal zehn Minuten.“

Zwei sehr treffende Zitate aus einem Artikel der süddeutschen Zeitung.

Den ganzen Artikel über die vermutlichen Auswirkungen der aktuellen KI-Entwicklung habe ich heir verlinkt: Die Revolution hat längst begonnen

Wieso Kulturwandel ohne persönliche Entwicklung nur eine Formalie bleibt…

Reicht es aus Pyramiden-Hirarchien kommunikative Kreise zu machen?

Vielleicht versucht Holocracy auch nur das, was schon beim Kommunimus eine Idee war, die den Menschen und seine Emotionen versucht hat zu eliminieren…

Ja. Neue Arbeitsformen wird es NUR geben, wenn genug Zeit und Rahmen für die persönliche Entwicklung ermöglicht wird!

 

Selbstorganisation / Holokratie löst nicht alle Probleme  – und wird oft selbst zum Problem!

act for life – Impulse

act for life – Impulse

©annamomberheers

„Ein Bedürfnis oder Problem löst das kreative Bestreben aus, das Bedürfnis zu befredigen oder das Problem zu lösen!“ Plato über Chaos & Krisen

Unless you feel comftable in your own shoes

Sehr schöner Talk!
Darüber dass Gefühle auch dann da sind, wenn wir sie nicht wahrhaben und wahrnehmen wollen.
Und dass es uns dann passieren kann, dass sie uns um die Ohren fliegen…