Emotions

Management

Privater, beruflicher und unternehmerischer Erfolg wird durch die Fähigkeit gesteigert, mit den eigenen Gefühle angemessen umzugehen und fremde Gefühle zu verstehen.
Wer sich seiner Gefühle bewusst ist und seine Impulse kontrollieren kann, leidet weniger unter psychischen Belastungen, hat bessere persönliche Beziehungen, ist zufriedener und weniger anfällig für ungünstige oder ungesunde Verhaltensweisen.

Emotionale Intelligenz

…ist ein Terminus den John D. Mayer (University of New Hampshire) und Peter Salovey (Yale University) im Jahr 1990 eingeführt haben. Gemeint ist damit die Fähigkeit, eigene und fremde Gefühle (korrekt) wahrzunehmen, zu verstehen und zu beeinflussen.

Im Grunde ist das Konzept von der Theorie der multiplen Intelligenzen von Howard Gardner abgeleitet und bereits 1920 von Edward Lee Thorndike und David Wechsler als „soziale Intelligenz“ bezeichnet worden. Mit dem Buch EQ. Emotionale Intelligenz (1995) des US-amerikanische Journalist Daniel Goleman wurde die Thematik populär.

Tatsächlich beschäftigen sich Schauspieltechniken seid mehr als 100 Jahren damit, wie es einem gelingen kann auf die eigenen und die Gefühle anderer Einfluss zu nehmen.

Und auch wenn heute wissenschatliche Beweise für die Funktionalität von Gefühlen und ihre Steuerbarkeit gefunden und erforscht werden, kann moderne Schauspieltechnik auf eine umfassende Erprobung und Wirksamkeit verweisen. Die ersten Schritte in diese Richtung wurden 1898 von Konstantin Sergejewitsch Stanislawski entwickelt. 

GehEn sie in Führung

Lernen sie ihre Emotionen zu managen und für ihre Absichten zu nutzen. Auf diesem Wege verbessern sie zugleich ihre Fähigkeit auch die Emotionen Deiner Gesprächspartner zu erkennen und zielführend und angemessen auf diese zu reagieren.

Das Training

nutzt Techniken verschiedener schauspielerischer Ansätze, wie das Meisner-Konzept, der Stella Adler Technik und Bausteine der egometric-Methode, um die Wahrnehmung zu schulen und unmittelbare Kommunikation zu trainieren. In zwei Trainingsblöcken, jeder jeweils über 2 Tage in einem Abstand von 6 Monaten, wird die Wahrnehmung geschult, Verständnis und Zugriff auf das vegetative Nervensystem geschaffen, sowie Steuerung und Umsetzung von Zielen durch das Emotionsmanagement vermittelt. Zwischen den Blöcken unterstützen Übungsaufgaben per Mail das Training im Alltag.

Investition

Teilnahmegebühr inkl. Snacks und Getränke: 2.677,- Euro zuzgl. MwSt
oder in 2 Raten à 1.386,- zuzgl. MwSt.
oder in 6 Raten à 490,- zuzgl. MwSt.
(mit einem Nachweis über künstlerische Tätigkeit: 1.870,- inkl. MwSt., bei einer Tätigkeit im sozialen Bereich: 1.310,- inkl. MwSt., wer sich ehrenamtlich einsetzt: 320,- inkl. MwSt. / diese Plätze sind begrenzt – mehr dazu hier!)

Es sind verschiedene Förderungen möglich, ich informiere gerne.

Ich

möchte unverbindlich über das Training

Ich

möchte gerne